Spielautomaten manipulieren

Spielautomaten manipulieren das ist durchaus möglich. Automatenspiele sind ein beliebter Freizeitspaß und umfassen knifflige Aufgaben, die jedoch mit Glück verbunden sind.

Das heißt, um bei einem Spielautomaten gewinnen zu können, spielt das Glück im Spiel den größten Faktor.

Die ganze Gewinnchance ist jedoch sehr gering, wodurch sich die manipulativen Methoden vermehrt eingeschlichen haben und das sogar mit Wirkung, was immer wieder neu erfundene Hacker-Ideen zeigen.

Selbst die Online Casinos bleiben nicht verschont und betrügerische Erfinder versuchen ihre angebotenen Hacker-Apps zu vertreiben.

Spielautomaten haben jedenfalls Tradition und auch das Spielautomaten überlisten ist seit Jahrzehnten bekannt.

Der erste Spielautomat führt in den Wilden Westen des 19. Jahrhunderts zurück, bei denen die Spieler den einarmigen Spielautomaten knacken wollten.

Ob glaubwürdig oder zweifelhaft; die Argumente sprechen aus heutiger Sicht für Beides und es gibt wahrhaftig eindeutige Methoden, um Spielautomaten zu hacken.

Heute werden Spielautomaten mit Handy manipulieren oder es werden Casino Spielautomaten manipuliert in dem man einen Magneten nutzt.

Spielautomaten manipulieren – Methoden und Apps

Besonders in Spielcasinos mit softwaretechnischen Slotmaschinen, kursieren ausgetüftelte Möglichkeiten, jegliche Slotmaschinen manipulieren zu können.

Gewiefte Spieler nutzen diese Chancen aus, um jene Spielautomaten überlisten zu können. Geldspielautomaten manipulieren zu können ist aber nur mit speziellen Methoden möglich.

Casino Automaten manipulieren mit ‚Phreaking: ‚Phreaking‘ nennt sich die wohl bekannteste Methode, die jedoch heutzutage, aufgrund technischer Entwicklung, nicht mehr der Rede wert sein sollte. Beim ‚Phreaking‘ werden die Slotmaschinen mit Handy manipuliert.

Die Handys suchen nach einer Diode im Automaten, um sich fälschlicherweise als Administrator auszugeben und die Verbindung zu beeinflussen.

Zum Großteil ist die Methode nicht mehr gängig, da die meisten Spielbetreiber jegliche Spielautomaten auf den neuesten Stand der Technik gebracht haben.

Dazu gehören auch Novoline Spielautomaten. Unscheinbare, ältere Spielautomaten könnten dafür noch anfällig sein. Es sollte jedem Spieler bewusst sein, dass es sich dabei und ohne Zweifel um eine Straftat handelt.

Casino Automaten hacken mit Schachtkralle: Der wohl bekannteste Spieler, der sich mit Spielautomaten Tricks an Spielautomaten zu schaffen machte, ist wohl Tommy Carmichael.

Eine selbst konstruierte Schachtkralle brachten ihm die Gewinne auf die Hand! Tommy Carmichael wurde zur damaligen Zeit ertappt und die Slotmaschinen neu abgesichert. Danach konzentriere er sich jedoch auf den Stromkreis der Walzen und reizte dadurch die Sicherheit aus. Eine ausgetüftelte und strafbare Methode war und ist es allenfalls.

✅ Draht-Manipulation: Eine simple Methode mit Effekt ist die Draht-Manipulation der Spielautomaten. Dabei wird ein feinmaschiger Draht in den Slot eingeführt, wodurch sich die Einsatzanzeige manipulieren lässt und der Spielautomat ist dadurch geknackt.

Anstatt 5 Euro stehen 50 Euro auf der Anzeige und der geknackte Gewinn lässt sich sofort auszahlen. Apropos Anzeige: wer diese Methode anwendet, kassiert unter Umständen eine deftige Strafanzeige.

Daher sollte beim Tricksen an den Spielautomaten immer an die Nachwirkungen gedacht werden.

Eine witzige Manipulationstaktik ist es ohne Zweifel, doch kein wahrhaftiger Spieler sollte einen Betrug begehen und mit einer satten Strafe konfrontiert sein. Den Spielautomaten betrügen zu wollen sollte also gut überlegt sein.

Spielautomaten mit Magnet manipulieren: Eine besonders leichte Taktik, um Spielautomaten manipulieren zu können, ist die Anwendung eines Magneten. Dabei werden die Spielautomaten ausgetrickst, um der Software einen Streich zu spielen und diese zu umgehen.

Dadurch können sich Hacker eine hohe Summe auszahlen lassen. Im äußersten Fall, den Spielautomaten sogar komplett leeren.

Diese Taktik bezieht sich ebenfalls auf ältere Spielautomaten, ohne ausgereifte Software.

Heutzutage lassen sich die neuen Modelle nicht mehr mit einem Magnet überzeugen und das auch zu recht: einen manipulativen Gewinn zu kassieren, ohne einmal gespielt zu haben, ist immer eine strafbare Handlung und gehört de facto nicht in ein Spielcasino.

Wer vielleicht einen alten, unbrauchbaren Spielautomaten als Deko zu Hause hat, wird sich mit den Methoden ein witziges Freizeitvergnügen liefern können.

Spielautomaten mit Handy hacken

Den Spielautomaten mit Handy hacken?

Geht denn das überhaupt?

Im Internet wird immer wieder von der einen oder anderen Hacker-App gesprochen, die versprechen, mit der App einen Spielautomaten eines Online Casinos hacken zu können.

Die unseriösen Apps sind von Erfindern konstruiert, die zwar ein ausreichend technisches Verständnis besitzen, allerdings von seriösen Geschäften absehen.

Sie profitieren dadurch, dass diese Apps möglichst viele Downloads erreichen und somit Geld einfahren. Wohingegen die Apps im Grunde nicht nur den Zweck erfüllen, sondern zudem teilweise sogar illegal.

Die Slots Hacker-Apps versprechen, den Spielautomaten knacken zu können und somit das Geld der Online Spielautomaten zu kassieren. Doch die Sicherheitsvorkehrungen der Slot Software der Online Casinos sind sehr effektiv.

Zudem besitzt jede einzelne Slotmaschine einen eigenen Algorithmus. So ist es auch bei Bully Wulff Automaten und Merkur Spielautomaten.

Dadurch müsste die App genau bei dem Online Game angewendet werden, bei dem die Daten übereinstimmen. Klingt schräg und ist es auch, denn das Ausspähen und Abfangen von Daten nach §202b StGB ist grundsätzlich verboten und zudem haben es die Erfinder nur auf die Downloads abgesehen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass während des Downloads ein paar Viren mitgesendet werden und sich das Ganze umkehrt.

Es lassen sich auch Automaten mit Bluetooth hacken, wenn man die richtigen Apps für das Manipulieren der Automaten besitzt.

Spielautomaten manipulieren: Geht das wirklich?

Es gilt eindeutig; ja, im Grunde kann ein Spielautomat manipuliert und auch ein Online Game gehackt werden.

Dieses teilweise sogar mit einfachen Mitteln, technischen Ideen und zielgerichteten Tipps und Tricks.

Im Internet werden immer wieder Hacker-Ideen und Spielautomaten Tricks versprochen, die allerdings nicht der Wahrheit entsprechen und dieses bezieht sich in diesem Fall auf das Manipulieren der Spielautomaten und Online Games.

Darüber hinaus gibt es zwar nennenswerte Methoden, um Automaten austricksen zu können, jedoch denkt dabei niemanden an das Wohlergehen der Spieler und auch nicht an die Folgen. Auch Erfinder von Hacker-Apps werden bestimmt keine Hinweise angeben, dass es sich um Betrug handelt.

Daher lautet unser Fazit: Einen Casino Automaten hacken ist zwar durchaus möglich, allerdings eine Straftat und keine Empfehlung.

Es empfiehlt sich, rundum auf eine seriöse und legale Steigerung der Gewinnchancen zu setzen.

Teilweise bieten die Online Casinos Bonuspunkte an und man kann  sogar Spielautomaten kostenlos spielen. Denn Casinos sind gelegentlich sicherlich eine Freude und dabei heißt es; das Geld sparen und nicht verprassen.

Alles in Maßen und nicht in Maßen sowie nicht jenen unseriösen Handlungen folgen, gilt als richtige Taktik. Das Spielen an Spielautomaten ist Personen ab 18 Jahren gewährt und jeder kann sich nach Lust und Laune vergnügen. Das Geniale an den Spielautomaten ist doch, dass gespielt wird und mit Glück rauscht einem sogar ein klein wenig Gewinn entgegen.

Das ist jedoch die Ausnahme statt die Regel. Deshalb sollte das Spielen als reiner Spaß betrieben werden und nicht als Einkommensquelle.

Wer den Spielautomaten überlisten will, sollte sich grundlegend sehr genau mit den Software-Arten und den Voraussetzungen befassen.