Die besten Casinos mit PayPal

Bei PayPal handelt es sich um einen elektronischen Zahlungsdienstleister, der zu den E-Wallets zählt. Diese Zahlungsmöglichkeiten können bequem via App auf dem Smartphone genutzt werden oder auf dem heimischen PC. PayPal ermöglicht flexible Transaktionen, mit denen Beträge gesendet, aber auch empfangen werden können. Dies ist vor allem für Nutzer praktisch, die viel unterwegs sind und auf solche Weise Tickets oder Ähnliches bezahlen können.

Doch auch im alltäglichen E-Commerce kommt PayPal ständig zum Einsatz. Eine weitere Branche, in der E-Wallets immer beliebter werden, sind Online Casinos mit PayPal. Hier profitieren Spieler und Spielerinnen vor allem von schnellen Geschwindigkeiten und hohen Sicherheitsstandards. In diesem Artikel versorgen wir Sie mit den wichtigsten Infos über PayPal im Allgemeinen, darüber, wie PayPal in Casinos verwendet wird und welche Vorteile die besten PayPal Funktionen für Sie bereithalten.

Alle Online Casinos mit PayPal 2023

Casino Bonus Spiele
1

Locowin

Bis zu 1850€ + 500 Freispiele und 10 Freispiele ohne Einzahlung für Book of Dead
JETZT SPIELEN
2

Zoome Casino

NEU

225% bis zu 2500 EUR +250 Freispiele
JETZT SPIELEN
3

Oxi Casino

NEU

225% bis zu 2500 EUR + 250 Freispiele
JETZT SPIELEN
4

VegaDream Casino

1.650 € + 300 Cash Spins
JETZT SPIELEN

Wie funktioniert PayPal in Casinos?

Im Prinzip läuft eine Transaktion in einem PayPal Casino genauso ab wie bei anderen Einkäufen, die mit der E-Wallet erledigt werden. Aus diesem Grund können Sie das Wissen, das Sie in diesem Artikel erwerben, auch für andere Einsatzbereiche von PayPal nutzen. Wenn Sie beispielsweise gerne im Internet shoppen, bietet es sich ebenfalls an, auf PayPal als Zahlungsmethode umzusteigen.

📌Installieren Sie die PayPal-App

Als Erstes gilt es, sich die App zu installieren. Hierfür öffnen Sie einfach den App Store Ihres Smartphones, Tablets oder PCs. Alternativ können Sie auch die Homepage von PayPal für den Download nutzen. Praktisch dabei ist, dass die Zahlungsmethode unabhängig vom Betriebssystem Ihres Endgeräts funktioniert. Beim Download wählt Ihr Smartphone automatisch die richtige Version aus.

📌Erstellen Sie Ihr Nutzerkonto

Als Nächstes müssen Sie sich ein Konto beim Zahlungsanbieter erstellen. Hierfür geben Sie einfach Ihren Namen ein und wählen danach ein Passwort aus. Des Weiteren ist es für Ihr Konto bei PayPal notwendig, eine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese wird benötigt, um Ihr neues Konto zu verifizieren.

📌Verifizieren Sie Ihr Konto

Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, sendet Ihnen PayPal eine E-Mail zu der von Ihnen angegebenen Adresse. Sie müssen einfach nur das Postfach öffnen, in dem Sie einen Bestätigungslink finden. Diesen betätigen Sie und schon haben Sie Ihr Konto verifiziert und Sie können mit der E-Wallet loslegen. Übrigens erhalten Sie bei Transaktionen Bestätigungsmails, anhand derer Sie Ein- und Auszahlungen einfach nachverfolgen können.

📌Laden Sie Ihr PayPal-Konto auf oder verknüpfen Sie es mit Ihrem Bankkonto

Um nun Zahlungen tätigen zu können, ist es notwendig, Guthaben auf Ihr neues Konto zu laden. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder laden Sie das Konto direkt mit einer Banküberweisung auf. Langfristig ist diese Methode jedoch recht unflexibel. So müssen Sie vor einem spontanen Kauf prüfen, ob noch Guthaben vorhanden ist. Falls Sie kurzfristig eine Überweisung in Auftrag geben, kann diese ein bis zwei Tage in Anspruch nehmen.

Die Alternative ist es, Ihr Konto bei PayPal mit Ihrem Bankkonto zu verknüpfen. Wenn Sie nun einen Kauf tätigen, gibt PayPal die Rechnung an Ihre Bank weiter und bucht den Betrag direkt von Ihrem Girokonto ab. Auf diese Weise müssen Sie keine extra Schritte tun und können sich ganz spontan für einen Kauf entscheiden. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass die E-Wallet Ihre Bankdaten nicht an den Zahlungsempfänger weitergibt. Dies bietet Ihnen einen hohen Grad an Anonymität, dessen Bedeutung im Kontext des E-Commerce nicht zu unterschätzen ist.

Wie läuft eine Einzahlung mit PayPal in einem Online Casino ab?

Dieses Kapitel widmet sich der Zusammenarbeit zwischen PayPal und Casinos. Falls Sie also mit dem Spielen in Online Casinos beginnen oder auf eine bequemere Zahlungsmethode umsteigen möchten, ist dieser Absatz für Sie von besonderem Interesse. Im Folgenden finden Sie eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen ausführlich beschreibt, was Sie für Einzahlungen in Casinos mit PayPal unternehmen müssen. Wie Sie ein Konto für PayPal erstellen und es mit Guthaben aufladen, wurde bereits im vorherigen Kapitel erzählt, weshalb für den folgenden Guide vorausgesetzt wird.

✍Erstellen Sie ein Konto im Online Casino Ihrer Wahl

Sobald Sie wissen, in welchem Casino Sie spielen und mit PayPal einzahlen möchten, ist es zuerst notwendig, ein Spielerkonto im jeweiligen Internet Casino zu erstellen. Hierfür betätigen Sie einfach den Button „Registrieren“/”Registrierung”. Dieser befindet sich zumeist oben rechts auf der Homepage des Anbieters. Dabei ist er nicht mit dem Button „Anmelden“ zu verwechseln, der dafür da ist, um sich in ein bereits bestehendes Konto einzuloggen.

Sobald Sie den korrekten Button gedrückt haben, öffnet sich ein Registrierungsformular, in das Sie einige Informationen eingeben müssen. Unter anderem gilt es einen Nutzernamen, ein Passwort und eine E-Mail-Adresse anzugeben.

✍Verifizieren Sie Ihr Konto via E-Mail

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung des neuen Casino-Kontos benötigt. Sobald Sie die Registrierung via Maske erledigt haben, lässt Ihnen das Online Casino eine E-Mail für die Bestätigung zukommen. Wenn Sie diese Nachricht öffnen, finden Sie einen Verifizierungslink. Betätigen Sie diesen und die Kontoerstellung ist abgeschlossen.

✍Wählen Sie PayPal als Zahlungsmethode aus

Sobald das Organisatorische erledigt ist, loggen Sie sich in Ihr neues Nutzerkonto ein. Hier wählen Sie die Kategorie Zahlungen aus, wo Sie angeben, dass Sie eine Einzahlung tätigen möchten. Jetzt offenbart sich Ihnen die gesamte Auswahl an Methoden für Einzahlungen, die vom jeweiligen Online Casino angeboten wird. Hier gilt es nun PayPal auszuwählen.

✍Geben Sie den Betrag an, den Sie einzahlen möchten.

Nun müssen Sie den Betrag auswählen, mit dem Sie gerne Ihr Spielerkonto aufladen möchten. Wenn Sie mit dem Umfang Ihrer Einzahlung zufrieden sind, bestätigen Sie den Auftrag und Sie werden auf Ihr PayPal-Konto weitergeleitet. Hier müssen Sie die Transaktion bestätigen und schon ist Ihre Einzahlung unterwegs. Da Einzahlungen mit PayPal in Casinos vollkommen elektronisch ablaufen und keine Instanz zwischengeschaltet ist, sollte die Transaktion übrigens in nur wenigen Augenblicken abgeschlossen sein.

Kann PayPal im Casino auch für Auszahlungen verwendet werden?

Auch für die entgegengesetzte Transaktion können Sie PayPal im Casino benutzen. Wenn Sie also Geld im Casino erspielt haben und es sich gerne in Echtgeld auszahlen lassen möchten, können Sie getrost bei PayPal bleiben und müssen nicht extra auf einen anderen Zahlungsdienst umsteigen. Dabei ist der Prozess eingängig und nur in zwei Schritten erledigt.

👌Wählen Sie PayPal als Auszahlungsmethode aus

Um mit PayPal im Casino eine Auszahlung abzuwickeln, ist der erste Schritt erneut, in Ihrem Casino-Konto die Kategorie für Ein- und Auszahlungen zu öffnen. Hier wählen Sie dann die Aktion Auszahlungen aus, woraufhin Sie noch PayPal als Ihre Transaktionsmethode bestätigen müssen.

👌Geben Sie den gewünschten Betrag an

Als Nächstes gilt es nur noch den Betrag auszuwählen, den Sie sich vom Online Casino mit PayPal auszahlen lassen möchten. Damit ist der Prozess auch schon erledigt.

Wichtig ist allerdings, dass Sie vor einer Auszahlung die Umsatzbedingung erfüllen müssen, falls Sie einen Bonus zu Beginn Ihres Casino-Besuchs genutzt haben. Außerdem kann die Auszahlung länger als die Einzahlung dauern. Dies liegt darin begründet, dass Internet Casinos beantragte Auszahlungen zuvor auf ihre Richtigkeit überprüfen, bevor sie stattgegeben werden.

Die Sicherheit von PayPal in Online Casinos

Die hohen Sicherheitsstandards, die PayPal Casinos mit sich bringen, wurden bereits eingangs erwähnt. In diesem Kapitel werfen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen Sicherheitsmaßnahmen, mit denen der Zahlungsdienstleister Ihre Daten und Transaktionen schützt. Dieser Aspekt ist dabei wichtig, da Datensicherheit besonders bei Käufen im Internet unerlässlich ist, damit Sie Ihre Anonymität wahren und sich vor Datendiebstahl und Ähnlichem schützen können.

Diese Regel gilt besonders im Kontext von Online Casinos, da in dieser Branche häufig große Geldmengen bewegt werden. Ob die vom Zahlungsdienstleister gewährleisteten Sicherheitsvorkehrungen auch in einem Online Casino mit PayPal zum Tragen kommen, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

✨Datenschutz dank minimaler Datenpreisgabe

Die erste Säule des Sicherheitssystems ist der starke Datenschutz. Dieser wird bereits im Grundablauf von Transaktionen gewährleistet. Bei einer Zahlung gibt PayPal lediglich Ihre E-Mail-Adresse an den Zahlungsempfänger weiter. Auf diese Weise werden bei Transaktionen mit PayPal Casinos Ihre Kontodaten nicht weitergegeben. So bleiben Sie nicht nur vor dem Einblick des Casinos geschützt, sondern auch vor dem Zugriff durch Dritte, welche diese empfindlichen Daten nicht abschöpfen können.

✨Der PayPal Käuferschutz schützt gegen Betrüger

Besonders in der Glücksspielbranche machen sich Kunden oftmals darüber Sorgen, ob der jeweilige Casino Betreiber seriös ist und es sich nicht um einen Betrüger handelt. Der PayPal Käuferschutz ist ein spezielles Feature, das Ihnen die Angst, einem Betrüger zum Opfer zu fallen, zum Teil nehmen kann. So garantiert der Zahlungsanbieter, dass Ihnen der vom Betrüger entwendete Betrag wieder erstattet wird. Dabei geht es sogar in Vorkasse und überweist Ihnen den verlorenen Betrag im Voraus. Danach kümmert sich PayPal online selbst darum, dass der Betrüger den Betrag zurücküberweist und leitet weitere Schritte ein.

✨Bei PayPal kommt online starke Verschlüsselungstechnologie zum Einsatz

Bei Geschäftsabläufen, die online abgewickelt werden, ist Verschlüsselungstechnologie unerlässlich, um bei Transaktionen die Daten und den Geldwert der Handelnden zu schützen. Dabei arbeitet PayPal online mit zwei Verschlüsselungstechnologien. Die erste ist die bekannte SSL-Verschlüsselung, die von vielen Webseiten und auch von Banken verwendet wird. Ob eine SSL-Verschlüsselung wirksam ist, lässt sich an dem Kürzel https erkennen, dass der URL der jeweiligen Webseite vorgeschaltet ist. Auch PayPal macht online von diesem System Gebrauch, weshalb sich Nutzer bei Fragen der Datensicherheit ruhig auf den Zahlungsdienstleister verlassen können. Die zweite Verschlüsselungstechnik kommt bei dem Zahlungsanbieter intern zum Einsatz. Diese Technologie verhindert, dass Datenlecks in PayPal online auftreten und von Dritten ausgenutzt werden können.

Die Vor- und Nachteile von PayPal Casinos

An dieser Stelle finden Sie eine praktische Übersicht der zentralen Vor- und Nachteile, die Ihnen in PayPal Casinos begegnen können. So können Sie schnell einschätzen, ob PayPal als online agierender Zahlungsdienstleister für Sie geeignet ist.

Vorteile Pros
  • Hohe Transaktionsgeschwindigkeiten
  • Starke Sicherheitsvorkehrungen
  • Flexibilität
  • Kaum organisatorischer Aufwand
Nachteile Cons
  • Weniger Anbieter
  • Gebühren können anfallen

Vorteile von PayPal Casinos

    • Ein wichtiger Vorteil liegt darin begründet, dass PayPal online rein elektronisch agiert. Hierdurch können vor allem Einzahlungen schnell abgewickelt werden. Bereits innerhalb weniger Augenblicke ist die Transaktion erledigt und Sie können im Casino zu spielen beginnen.
    • Die Sicherheitsstandards, die der Dienstleister festlegt, sind von hoher Qualität. Insgesamt kommen Spieler in den Genuss einer mehrfachen Datenverschlüsselung, minimaler Datenweitergabe und des speziellen Käuferschutzes.
    • Ein Casino mit PayPal zu besuchen, bietet Spielern ein hohes Maß an Flexibilität. So können Sie PayPal online sowohl daheim als auch unterwegs auf dem Smartphone nutzen. Das ist besonders praktisch für Spieler, die gerne im Mobile Casino spielen.
    • Nachdem Sie einmal Ihr Konto bei PayPal online eingerichtet haben, können Sie flexibel Einzahlungen in Ihr Casino tätigen, ohne die Zahlungen eigenhändig bei Ihrer Bank bestätigen zu müssen.

Nachteile von Online PayPal Casinos

    • Leider gibt es in Deutschland immer weniger neue PayPal Casinos. Dies liegt daran, dass sich PayPal stückweise aus der Casino-Branche zurückgezogen hat. Aus diesem Grund kann es für Spieler, die sich für PayPal Online Casinos 2023 interessieren, schwierig sein, den genau passenden Anbieter zu finden. Aus diesem Grund kann es sein, dass für die Suche nach dem idealen Casino mit PayPal mehr Zeit aufgebracht werden muss.
    • Ein weiterer Nachteil, der bei der Nutzung von PayPal online auftreten kann, sind Gebühren. Diese begegnen Spielern am häufigsten, wenn Sie Geld in ein Online Casino im Ausland einzahlen möchten.

Die besten Tipps für Zahlungen mit PayPal in Online Casinos

Folge diesen 5 Schritten

Geschätzte Bearbeitungszeit

03:00

Unterstützte Geräte

Computer, Smartphone oder Tablet

Nötige Ressourcen

Unsere Anleitung

Tipp 1

Tipp 1

Vermeiden Sie Zahlungen mit der E-Wallet ins Ausland. Bei Transaktionen ins Ausland können bei der Zahlungsmethode zusätzliche Gebühren anfallen. So werden Einzahlungen teurer und Ihre Auszahlungen und somit Gewinne geschmälert.

Tipp 2

Tipp 2

Achten Sie auf Währungsumrechnungen. Auch dieser Fall tritt zumeist ein, wenn Sie mit einem Online Casino im Ausland interagieren, das beispielsweise in Dollar auszahlt. In einer solchen Situation müssen Sie nicht nur Transaktionsgebühren hinnehmen, sondern auch die Währungsumrechnung, die Ihren erhaltenen Betrag weiter schmälert.

Tipp 3

Tipp 3

Deaktivierung der automatischen Währungsumrechnung. Sollten Sie es nicht vermeiden können, Zahlungen aus einer anderen Währung zu empfangen oder Ihnen ein Casino aus einer Währungszone besonders gefallen, gibt es einen Tipp, der die Wechselkurse abmildert. Dabei handelt es sich um die von PayPal standardmäßig aktivierte automatische Währungsumrechnung. Wenn Sie diese aktivieren, greift stattdessen der Wechselkurs Ihrer Bank, der zumeist positiver für Sie ausfällt.

Tipp 4

Tipp 4

Verknüpfen Sie Ihr Girokonto mit Ihrem PayPal-Konto. Für ein nahtloses und problemloses Einzahlen bietet es sich an, Ihre E-Wallet mit Ihrem Bankkonto zu verknüpfen. So verhindern Sie, dass Sie einzelne Überweisungen tätigen müssen, sobald Sie Ihr Casino-Konto aufladen möchten. Stattdessen reicht es, die Transaktion via PayPal in die Wege zu leiten, was mittel- bis langfristig viel Zeit spart.

Tipp 5

Tipp 5

Nutzen Sie Einzelüberweisungen, um eine bessere Kontrolle zu erhalten. Wenn Sie Sorge darüber haben, bei einer Kontoverknüpfung den Überblick über die zahlreichen Transaktionen zu verlieren, ist es kein Problem, Ihr Guthaben auch händisch mit einer Banküberweisung aufzuladen. Auf diese Weise können Sie bewusst kontrollieren, wie viel Geld Sie für das Casinospielen investieren.

Spielen Sie in den besten PayPal Casinos auch mobil

Ein zentraler Vorteil von diesem Zahlungsservice ist die Flexibilität, welche die E-Wallet ihren Nutzern ermöglicht. So können mit der App problemlos Zahlungen unterwegs getätigt werden.

Da ist es nur passend, dass Sie PayPal auch für das Spielen in Mobile Casinos verwenden können. Hierfür ist natürlich die Voraussetzung, dass das Online Casino Ihrer Wahl eine mobile Version zur Verfügung stellt.

Die Funktionsweise einer Transaktion mit der E-Wallet läuft dabei ähnlich ab, wie im üblichen Online Casino. Praktisch ist, dass Sie sich nicht einmal eine App für Smartphone oder Tablet downloaden müssen. Stattdessen können Sie die meisten Mobile Casinos einfach im Webbrowser Ihres Endgeräts öffnen, mit PayPal einzahlen und losspielen. Da keine App benötigt wird, ist auch das Betriebssystem Ihres Smartphones unerheblich.

Allgemeine Informationen über PayPal

Neben der eigentlichen Funktionsweise und den einzelnen Vorzügen ist es auch sinnvoll, einen Blick auf die Geschichte des Anbieters zu werfen. Der Zahlungsdienstleister wurde bereits 1998 gegründet. Damals war das Unternehmen jedoch unter dem Namen Confinity bekannt. Diese Firma wurde mit einem Online Banking Unternehmen zusammengelegt. Das aus der Fusion hervorgegangene Unternehmen wurde 2001 mit dem Namen PayPal neu getauft.

Ein wichtiger Schritt in der Entwicklung von PayPal fand 2007 statt. In diesem Jahr wurde eine Zusammenarbeit mit der Mastercard vereinbart. Dadurch konnten beide Zahlungsdienstleister ihr Portfolio an Online Shops und Dienstleistern, auf denen die Zahlungsmethoden akzeptiert wurden, immens erweitern.

Im Hinblick auf die hohen Sicherheitsstandards schaffte sich die E-Wallet im Jahr 2008 eine weitere Investition an. Die Firma Fraud Sciences wurde erworben und mit PayPal vereint, womit ein Experte im Bereich der Cybersicherheit Einzug in das Unternehmen hielt. Mit diesem neuen Know-How konnte der Zahlungsdienstleister seinen Sicherheitskatalog modernisieren und erweitern.

Der aktuelle Stand sieht vielversprechend aus. Die E-Wallet wird in über 200 Ländern verwendet, so kommen 300 Millionen Konten zusammen, womit PayPal zu den größten Zahlungsdienstleistern weltweit zählt.

Alternative Zahlungsmethoden

Neben PayPal gibt es natürlich noch viele weitere praktische Methoden, die für Online Zahlungen verwendet werden können. Diese Alternativen bieten ganz eigene Vor- aber auch Nachteile. Im Folgenden stellen wir Ihnen die beliebtesten Zahlungsmethoden vor, die von deutschen Spielern genutzt werden.

✔Mastercard

Mastercard ist die Kreditkarte, die von deutschen Spielern am meisten in Online Casinos benutzt wird. Auch bei der Karte greifen hochkarätige Sicherheitsmaßnahmen, welche ein gefahrloses Spielen ermöglichen. Typisch ist auch hier eine SSL-Verschlüsselung, doch auch durch PINs und Verifizierungsverfahren wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht. Die Geschwindigkeit einer Kreditkarte muss sich ebenfalls nicht hinter E-Wallets verstecken, sodass Einzahlungen in wenigen Minuten erledigt sind.

✔Banküberweisung

Deutsche Spieler verlassen sich bei Geldgeschäften immer noch gerne auf die klassische Banküberweisung. Das ist auch kein Wunder, denn Banken haben langjährige Erfahrungswerte und starke Sicherheitsstandards. Außerdem haben die meisten Nutzer ihr Bankkonto genauer im Blick als andere Konten. Der große Nachteil einer Banküberweisung ist der Faktor Zeit. Da Überweisungen genauer überprüft werden können, kann eine Transaktion ein oder zwei Tage in Anspruch nehmen.

✔Paysafecard

Die paysafecard folgt dem Prepaid-Prinzip. Das bedeutet, dass Sie eine einzelne paysafecard erwerben, auf der Sie einen Code finden. Diesen Code geben Sie im Zahlungsbereich Ihres Online Casinos ein. Darauf wird der auf der Karte angegebene Betrag Ihrem Casino-Konto gutgeschrieben. Danach ist die paysafecard nicht mehrnutzbar und kann von Ihnen entsorgt werden. Eine paysafecard bietet das höchste Maß an Kontrolle über Casino-Ausgaben, da der Spieler sich jedes Mal eine neue Karte kaufen muss, was für langfristige Spieler umständlich sein kann.

✔Andere E-Wallets: Skrill und NETELLER

Diese beiden anderen E-Wallets bieten dieselbe Funktionsweise wie PayPal. Allerdings können sie sich im Bereich der Gebühren und der Akzeptanz in Online Casinos unterscheiden.